Alles unter Kontrolle?

Alkohol – Wichtige Fakten und Zahlen

Mit Alkohol ist im allgemeinen Ethylalkohol (oder Ethanol/Äthanol) gemeint, der durch Vergärung unterschiedlicher Grundstoffe, wie Getreide, Früchte und Zuckerrohr, hergestellt wird. Alkohol wird über den Verdauungstrakt ins Blut aufgenommen und gelangt von dort aus ins Gehirn, wo er die Informationsübermittlung von Nervenzellen beeinflusst. Die Wirkung ist von der aufgenommenen Menge und von den Trinkgewohnheiten des Betreffenden abhängig. In geringen Mengen kann Alkohol stimulierend, in höheren Mengen eher hemmend wirken.
weiterlesen

Alkoholabhängigkeit – Alkohol als Teil des Lebens

Leider dauert es oft sehr lange, bis Betroffene sich ihr Alkoholproblem eingestehen können und der Wunsch entsteht, an diesem Verhalten etwas zu ändern. Oft liegt zu diesem Zeitpunkt schon eine Abhängigkeit vor. Gute Vorsätze sind dann vielleicht vorübergehend vorhanden, gehen aber auch schnell im Alltag wieder unter.
weiterlesen

Hilfe suchen – Der Weg aus der Abhängigkeit

Wenn Sie den Punkt erreicht haben, an dem Sie bereit sind, Ihr Alkoholproblem wirklich anzugehen und einen Weg aus der Abhängigkeit zu finden, sollten Sie sich im ersten Schritt fachliche Hilfe suchen und Ihre Situation dort besprechen. Der eigene Hausarzt bzw. die Hausärztin sind hierfür eine geeignete Anlaufstelle.
weiterlesen

Die Initiative – Der Hausarzt im Fokus

Alkoholismus bzw. Alkoholabhängigkeit sind bereits seit über 50 Jahren als Krankheit anerkannt. Trotzdem ist der Umgang damit auch heute noch schwierig. Betroffene und Außenstehende betrachten die Sucht vielfach noch als „moralischen Defekt“ und machen sich selber bzw. die süchtige Person dafür verantwortlich, die sich auch selber wieder daraus befreien kann/soll.
weiterlesen